how-to-choose-an-outdoor-jacket

Wie man eine Outdoor-Jacke auswählt

PRODUKTE| 11.11.2021

Wir verstehen dich. Die Wahl einer Outdoor-Jacke kann eine überwältigende Angelegenheit sein. Die Auswahl ist endlos, es gibt viel zu bedenken und sie sind in der Regel auch nicht gerade billig! Wir sind hier, um zu helfen: Mit einem einfachen Leitfaden, der die wichtigsten Kaufkriterien gegenüberstellt.

Was wissen wir über Outdoor-Bekleidung? Eine ganze Menge, denn sie liegt in unserer DNA. Wir haben als Hersteller von Latzhosen begonnen und strapazierfähige Kleidung hergestellt, die von den Arbeitern im 20. Jahrhundert getragen wurde. Seitdem haben wir unsere Technologien stetig weiterentwickelt. Die Advanced Waterproof Technology + hält Abrieb stand, weist Regen, Wind und Schmutz ab und ist dabei auch noch atmungsaktiv, damit du dich den ganzen Tag lang wohlfühlst. Unsere Jacken-Kollektion für Herren findest du hier und die für Damen hier

Leichte Jacken vs. schwere Jacken 

Das Erste, was du bei der Wahl einer Jacke berücksichtigen solltest, ist das Gewicht. Oft wird angenommen, dass die kälteren Monate eine schwere Winterjacke oder -mantel erfordern. Das mag zwar richtig sein, aber es gibt auch einige offensichtliche Nachteile bei dicker Oberbekleidung. 

Sie kann die Bewegungsfreiheit einschränken, was bei Wintersportarten wie Skifahren oder Snowboarden nicht gut ist. Daher sind viele Skijacken eher leicht. Auch die Temperaturregulierung kann bei einer schweren Jacke ein Problem darstellen. Leichte Jacken wie unsere New-Sarpy-Jacke sind in der Regel atmungsaktiver und ermöglichen das Tragen mehrerer Schichten. Jeder Wanderer oder Läufer wird bestätigen, wie wichtig es ist, dass man die einzelnen Schichten ausziehen kann, wenn einem zu warm wird. Außerdem sind leichte Jacken vielseitiger, da sie auch für die wärmeren Monate geeignet sind.

Dennoch darf man nicht übersehen, unter welchen Bedingungen eine schwere Jacke besser geeignet ist. Wenn die Temperaturen im Minusbereich liegen, ist eine dicke Schneejacke notwendig, um sich vor der Kälte zu schützen. Schwere Jacken sind in der Regel aus strapazierfähigem Material gefertigt, sodass sie den Strapazen von Outdoor-Aktivitäten besser standhalten. Bei Aktivitäten ohne Bewegung in kälteren Klimazonen solltest du dich also für eine Heavyweight-Jacke entscheiden.

Du suchst eine strapazierfähige, vielseitige, leichte und wasserdichte Jacke? Dann ist unsere Oakport-Coach-Jacke der ideale Begleiter. Wenn du eine schwerere Jacke für die Wintermonate suchst, dann ist unsere Glacier-View-Jacke genau das Richtige für dich. Sie besteht aus einem strapazierfähigen, wasserabweisenden, beschichteten, zweieinhalb-lagigem Ottoman mit versiegelten Nähten und Ripstop-Details.

Hardshell vs. Softshell

Hardshell vs. Softshell – wir reden hier nicht über Krustentiere. Es handelt sich vielmehr um einen Begriff, der von Outdoor-Fans verwendet wird, wenn sie sich auf Schichten beziehen. Eine Hardshell ist eine Außenschicht, die vor den Elementen schützt. Softshell-Jacken hingegen bestehen aus weichen Stoffen und werden oft als mittlere oder äußere Schicht bei wärmeren Temperaturen getragen, denn sie sind in der Regel nur wasserabweisend.

Bei der Abwägung zwischen Hardshell und Softshell solltest du wissen, für welche Aktivitäten du sie brauchst. Wenn du längere Zeit Nässe und Regen ausgesetzt bist, z. B. beim Bergsteigen, Wandern, Skifahren oder Snowboarden, dann ist die wetterfeste Hardshell die erste Wahl. Wenn du kürzere, sportliche Aktivitäten wie z. B. Laufen ausübst, dann sind die flexiblen und komfortablen Eigenschaften einer Softshell-Jacke genau das Richtige für dich. In der Praxis ist es oft am besten, beide Schichten zu tragen. 

Passform

Es scheint offensichtlich zu sein, dass es wichtig ist, die richtige Passform zu finden. Trotzdem werden einige Faktoren oft übersehen. Wenn du deine potenzielle neue Jacke anprobierst, musst du auch die passenden Schichten darunter berücksichtigen. Unsere gefütterte Eisenhower-Jacke ist eine vielseitige Lösung für die Unterschicht, die an schöneren Tagen auch als Außenschicht getragen werden kann. 

Outdoor-Jacken für Damen und Herren sind unterschiedlich geschnitten. Die Passform von Damen ist oft schlanker und taillierter. Auch die Länge ist entscheidend. Eine längere Jacke bietet zwar einen besseren Schutz für die untere Hälfte, kann aber die Bewegungsfreiheit stark einschränken. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Länge der Ärmel. Achte darauf, dass die Ärmel deine Handgelenke bedecken, wenn du dich streckst und bewegst. Wenn du eine Fahrradjacke suchst, solltest du darauf achten, dass die Jacke den unteren Rücken nicht freilegt, wenn du dich über den Lenker beugst.

Für anstrengende Aktivitäten empfehlen wir eine Jacke, die auf der Hüfte sitzt und die freie Bewegung der unteren Körperhälfte ermöglicht, wie unsere Duck-Canvas-Deck-Jacke.

Wasserfestigkeit

Nichts kann einen Tag schneller ruinieren, als bis auf die Haut durchnässt zu sein. Deshalb ist es wichtig, dass du dich gründlich über wasserdichte Mäntel informierst. Die Wasserdichtigkeit wird anhand der Wasserdruckhöhe gemessen. Jacken reichen in der Regel von 0 mm bis 20.000+ mm. Um dir eine Vorstellung davon zu geben: Laut der europäischen Norm DIN EN (Schutzkleidung gegen Regen) gelten alle Stoffe über 1.500 mm als wasserdicht. 

Die Feinheiten

Outdoor-Jacken werden sorgfältig entworfen, um funktionell zu sein und den Elementen zu trotzen. Es gibt viele kleine Details, die einen großen Unterschied machen, wenn du in der Wildnis unterwegs bist. 

Gut platzierte Reißverschlüsse sorgen für eine gute Belüftung und verringern das Risiko einer Überhitzung. Wenn du weißt, dass du es mit viel Regen zu tun haben wirst, ist ein wasserdichter Reißverschluss eine gute Idee, um die Nässe draußen zu halten.

Zugänglicher Stauraum in Form von Taschen ist wichtig. Nimm zum Beispiel unsere Glacier-View-Jacke. Sie verfügt über zwei praktische Brusttaschen, in denen du Dinge verstauen kannst, auf die du regelmäßig und leicht zugreifen musst, z. B. eine Karte. Wenn du auf die Piste gehst, solltest du darauf achten, dass du Taschen für die Liftkarten hast, um sich unnötigen Ärger beim Einsteigen in den Lift zu ersparen. 

Mit Leichtigkeit stylen 

Bis jetzt haben wir uns auf die rein funktionalen Aspekte konzentriert. In den letzten Jahren hat sich ein deutlicher Stil-Trend in Richtung Outdoor-Ausrüstung entwickelt. Angeführt wurde dieser von Marken wie Nike ACG und ACRONYM. Es ist schön und gut, trocken und warm zu sein, aber wenn man dabei nicht gut aussieht, wird man sich kaum wohlfühlen. 

Wir bei Dickies sind der Meinung, dass jedes Kleidungsstück, das du besitzt, gleichermaßen gut aussehen und funktionieren sollte. Es gibt ein Gleichgewicht zwischen Stil und Leistung. Nie hat Kleidung das so gut verkörpert wie unsere Tech-Utility-Kollektion. Die Kollektion erforscht Outdoor-Bekleidung für einen modernen, urbanen Lebensstil und konzentriert sich auf Allwetter-Performance-Kleidung mit besonderem Augenmerk auf Produkteigenschaften und Verarbeitung. Wir haben technische Verfahren auf eine Auswahl komfortabler und funktioneller Produkte angewandt, die für das Winterklima konzipiert wurden.

Die einfache Pufferjacke ist ebenfalls ein Paradebeispiel für Stil und Funktion. Ursprünglich als isolierendes Kleidungsstück für den Außenbereich konzipiert, hat sie sich zu einer dauerhaften Modeikone entwickelt, die jeden Winter auf den Modewochen in aller Welt zu sehen ist. Probier unsere Waldenburg-Jacke oder Alatna-Jacke für mühelosen Outdoor-Chic. 

In den letzten Jahren sind Arbeitsjacken zum Trend geworden. Unsere berühmteste Workwear-Jacke ist die Eisenhower. Ihre reiche Geschichte und ihr vielseitiges Design haben dazu geführt, dass sie zu einem festen Bestandteil der Uniform von Subkulturen auf der ganzen Welt geworden ist. Die Eisenhower kann unter eine Hardshelljacke gezogen werden, um an kalten und nassen Tagen zu isolieren. 

Outdoor-Jacken gibt es in allen Farben des Regenbogens. Es ist aus mehreren Gründen sinnvoll, sich für dunklere Farben zu entscheiden. Erstens können helle Farben eher mit deiner Garderobe kollidieren. Zweitens ist es im Freien oft mal schmutzig. Dunklere Farben können helfen, den unvermeidlichen Schmutz zu verbergen, der mit Outdoor-Aktivität einhergeht. Mit Flecken auf der Jacke herumzulaufen, sieht nie gut aus.

Es gibt nicht die eine Jacke für alles

Wenn bis hier her gekommen bist, hast du wahrscheinlich erkannt, dass es nicht die eine Outdoor-Jacke für alle Bedingungen gibt. Du musst dir vor dem Kauf genau überlegen, welche Aktivitäten du mit der Jacke machst. Überstürze nichts, denn die perfekte Jacke wird dich über Jahre hinweg auf deinen Abenteuern begleiten. Wir empfehlen dir, die oben genannten Schlüsselfaktoren noch einmal durchzulesen und die für dich und deinen Lebensstil wichtigsten Punkte aufzuschreiben.


  1. Glacier-View-Jacke
    Glacier-View-Jacke
    105,00 € 175,00 €
    Sale
    -40%
  2. Glacier-View-Jacke
    Glacier-View-Jacke
    87,50 € 175,00 €
    Sale
    -50%
  3. Glacier-View-Anorak
    Glacier-View-Anorak
    115,00 €
  4. Glacier-View-Anorak
    Glacier-View-Anorak
    57,50 € 115,00 €
    Sale
    -50%
  5. Crafted-Camo-Jacke
    Crafted-Camo-Jacke
    83,40 € 139,00 €
    Sale
    -40%
  6. Crafted-Camo-Jacke
    Crafted-Camo-Jacke
    69,50 € 139,00 €
    Sale
    -50%

READ OUR RELATED BLOGS

Why skaters love Dickies

In the 90’s Dickies were made popular by Julien Stranger and the Anti-Hero team and SF Based skaters, as well as the Zero Team/ Toy Machine Team (1996) Donny Barley, Jamie Thomas, and Adrian Lopez. They made it cool, and by skating in it, the influence started...

Read more
Italian Riviera Tour, supported by Dickies

Our Italian flow riders were planning a skate trip for a long time this last year, but due to covid-19 lockdown restrictions, the plan just never happened for obvious reasons… However, in September the situation seemed to improve a bit and we found the opportunity to reunite part of the team to hit the road around the North-West coast of Italy.

Read more
SKATE 23.10.2020
Italian Riviera Tour, supported by Dickies

Our Italian flow riders were planning a skate trip for a long time this last year, but due to covid-19 lockdown restrictions, the plan just never happened for obvious reasons… However, in September the situation seemed to improve a bit and we found the opportunity to reunite part of the team to hit the road around the North-West coast of Italy.

Read more
    Ihre Suche ergab keine Treffer.

    DICKIES     WORKWEAR SINCE 1922     FORT WORTH TEXAS U.S.A.

    DICKIES     WORKWEAR SINCE 1922     FORT WORTH TEXAS U.S.A.

    DICKIES     WORKWEAR SINCE 1922     FORT WORTH TEXAS U.S.A.

    DICKIES     WORKWEAR SINCE 1922     FORT WORTH TEXAS U.S.A.

    DICKIES     WORKWEAR SINCE 1922     FORT WORTH TEXAS U.S.A.

    DICKIES     WORKWEAR SINCE 1922     FORT WORTH TEXAS U.S.A.

    DICKIES     WORKWEAR SINCE 1922     FORT WORTH TEXAS U.S.A.

    DICKIES     WORKWEAR SINCE 1922     FORT WORTH TEXAS U.S.A.

    Nach oben gehen